Tanklöschfahrzeug TLF 16/25

   

Einsatzaufgabe Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung
Baujahr 1995

Dach (Verlastung der Steckleiterteile/Klappleiter)

Mannschaftsraum (Fahrzeug wurde mit Gruppenkabine beschafft)

Fahrgestell Mercedes Benz Typ 1124 Allrad
Aufbau Firma Ziegler Giengen
Pumpe Im Heck fest eingebaute FP 16/8
Tankinhalt 2500 Liter Wasser / 40 Liter Schaummitteltank (0,1-1% Zumischung)
Zul. Gesamtgewicht 12 t
Besatzung 1/8 (9 Personen)
Beladung
Geräte zur Brandbekämpfung
Motorkettensäge
Stromerzeuger 8kVA
Elektrotrennschleifer
Hydraulisches Rettungsgerät (S150/SP45)
3 Hydraulische Rettungszylinder
Hebekissensatz
1 Satz "Chokes & Blocks" (Stufenblöcke mit Zubehör aus Kunststoff als Ersatz für Rüstholz)
Werkzeug Mechanik/ Holz/ Elektrik
Beleuchtungsgerät
Tauchpumpe
Überdruckbelüfter
Höhensicherungssätze
Verkehrssicherungsgerät
KET-System, AED
uvm
Besonderheiten:
Schaumzumischung Class A für einen B-Abgang
12 C-Schläuche in 4 Tragekörben
Schnellangriffsverteiler links und rechts
Schnellangriffstasche System "De Vries" (30m D-Schlauch mit Hohlstrahlrohr)
2 Pressluftatmer im Mannschaftsraum
Am Fahrzeugheck Halterungen für eine Schlauchhaspel/ Verkehrssicherungshaspel
Standheizung
Das Fahrzeug mußte an die Größe des Gerätehauses angepasst werden. Das Bedeutet:

Die Gesamthöhe des Fahrzeuges beträgt unbeladen 2,83m. Erreicht wurde diese Bauhöhe dadurch, das die vorderen Rundumkennleuchten auf einer Sonnenblende vor dem Fahrerhaus montiert wurden, und die vierteilige Steckleiter als Einzelteile auf dem Dach verlastet ist.

Beladung linke Fahrzeugseite    Beladung rechte Fahrzeugseite

Beladung Heck. Die Halterungen für eine Haspel sind eingeklappt